30.4.2005: BM Langstaffeln im Katzbachstadion

Drei Titel, Silber und Bronze f├╝r die Athleten der LG NORD Berlin

 

Gleich zwei Titel gab es f├╝r die Trainingsgruppe von Prof. Wolff zu feiern. Johannes Riewe, Falko Zauber und Merlin Rose siegten ├╝ber die 3x1000m ungef├Ąhrdet mit weitem Vorsprung und neuer deutscher Jahresbestzeit f├╝r die m├Ąnnliche Jugend A.

 

Kurz danach zogen dann Jan-Robert Kirchner, Franek Haschke und Jonas Stifel in neuer Deutscher Jahresbestzeit f├╝r die 3x1000m der M├Ąnner nach. Dabei hatten sie sich zumindest anfangs noch des Wiederstands vom LAC Berlin zu erwehren, bevor dann auch dieser Titel recht sicher auf das Konto der Nord ging.

 

Bei der weiblichen Jugend B gab es einen Vizetitel f├╝r Aya Agnui, Stephanie Wall und Wenke Bruchm├╝ller in 7:27,98min, wobei die Staffel zur eigenen ├ťberraschung zwischenzeitlich sogar in F├╝hrung lag.

 

Bei der weiblichen Jugend A konnten sich Marie-Luise Utpadel, Myriam Raboldt und Alice Nauendorf in 7:47,92min ├╝ber einen Bronzeplatz freuen. Einen dritten Titel gab es dann ganz zum Abschluss der diesj├Ąhrigen Berlin-Brandenburger Langstaffelmeisterschaften zu feiern.

 

In der Senioren-Altersklasse gewannen Rudi Huke, J├╝rgen Baldow und Detlef La├če die 3x1000m.

 

gez. Jan Keil