BBM Jugend A und Schi/ü A (28/29.6.2008)

Caterina Granz gewinnt die 800m der W14
Julia Hagenstein zum ersten Mal Meisterin

Erfolgreichster Athlet für die LG NORD Berlin war einmal mehr der A-Schüler Stephan Hartmann. Er konnte pro Tag zwei Titel mit nach Hause nehmen. Am ersten Tag sicherte er sich souverän die Titel im Hochsprung und Kugelstoßen, am zweiten Tag ließ er die Titel im Stabhochsprung und Weitsprung folgen. Unerwarteter als der Titelreigen von Stephan Hartmann kam da schon der erste Berliner Meistertitel von Caterina Granz, die als Newcomerin auf der 800m-Strecke im Einzel mit 2:27,74min für eine Athletin der Altersklasse W14 ein beachtliches Debüt hinlegte und fast so schnell war, wie Alisa Scheinpflug als fünfter der W15 mit 2:27,44min. Noch anders stellte sich die Sache für Julia Hagenstein dar, die ebenfalls ihren ersten Berlin-Brandenburgischen Titel im Dreisprung mit 11,69m feiern durfte. Im zehnten Anlauf gelang es Julia endlich einmal den Platz ganz oben auf dem Podest zu erklimmen. In den vergangenen drei Jugendjahren war sie drinnen wir draußen im Weit- und Dreisprung bei Berliner und Norddeutschen Meisterschaften sage und schreibe neun mal Vizemeisterin (inklusive des Weitsprungs vom ersten Tag dieser BBM) geworden ehe sie sich diesmal mit einem beherzten Sprung im letzen Versuch von Position drei auf eins katapultierte und sich den Titel sichern konnte. Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt aber dennoch, denn die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften verfehlte sie mit 11,69m um die Winzigkeit eines einzigen Zentimeters.