19.06.2010: Carsten Schlangen Dritter bei Team-EM

Am ersten Tag der Team-Europameisterschaften in Bergen/Norwegen sorgte Carsten Schlangen f√ľr einen der wenigen Lichtblicke f√ľr den Deutschen Leichtathletik-Verband. Deutsche Siege gab es f√ľr Nadine M√ľller im Diskuswerfen und Christina Obergf√∂ll im Speerwerfen. Knapp am Sieg vorbei rutschte Kugelsto√üer Ralf Bartels ebenso wie Silke Spiegelburg im Stabhochsprung. Dritte R√§nge gab es f√ľr die 4x100m Nationalstaffel der M√§nner und f√ľr Carsten Schlangen √ľber 1500m. In einem typischen Europacuprennen, wo das Tempo am Anfang gew√∂hnlich verbummelt wird, hielt es sich taktisch klug immer auf den vorderen Pl√§tzen auf und war dann im abschlie√üende Massenspurt des Feldes hellwach und konnte auf der Ziel gerade auch noch zulegen. In 3:46,89 Minuten lief er auf den dritten Rang, nur knapp hinter dem Erstplatzierten Colin McCourt aus Gro√übritannien (3:46,70 min). Carsten wiederholte damit seinen Erfolg vom Europacup 2008 in Frankreich, als er ebenfalls auf den dritten Rang gelaufen war.

 

Nach dem Rennen in Norwegen sagte Carsten auf leichtathletik.de: ‚ÄěEs gab w√§hrend des Rennens immer wieder taktisches Gepl√§nkel. Mit etwas Gl√ľck h√§tte ich den Lauf sogar gewinnen k√∂nnen. Aber das hebe ich mir f√ľr das n√§chste Mal auf.‚Äú