Caterina Granz für Cross EM nominiert

 

Während für alle anderen Nordler die Saison längst abgehakt ist, hat Caterina Granz ein weiteres Highlight der Saison 2012 noch vor sich. Sie wurde unmittelbar nach ihrem zweiten Platz beim Internationalen Cross in Darmstadt (25.11.) vom DLV für die Teilnahme an der Cross- EM nominiert, die am 9. Dezember in Budapest ausgetragen wird.

 

Caterina schuf sich bereits am 10. November beim ersten Nominierungswettkampf in Pforzheim eine gute Ausgangsposition für die EM- Teilnahme. Bei Dauerregen und auf völlig aufgeweichtem Wiesenkurs kam Cati beim Lauf über 4200m mit einer Zeit von 15:28,1min als Zweite hinter der U20 Cross- Meisterin Maya Rehberg (SC Rönnau 74, 15:09,4min) und vor 18- Läuferin Anna Gehring (SC Itzehoe, 15:36,9min) ins Ziel.

 

Beim zweiten Nominierungswettkampf für die Cross- EM in Darmstadt waren nur die Wetterbedingungen anders, die Reihenfolge des Einlaufes blieb unverändert. Bei diesmal zwar trockenen Bedingungen, aber unangenehm böigem Wind kam das Trio nach 4400m in gleicher Reihenfolge ins Ziel. Bereits zur Hälfte des Rennens hatten sich die drei vom Rest des Feldes abgesetzt. Schließlich setzte sich Maya erneut ab und gewann mit einer Zeit von 15:37,4min. Cati entschied den Platz um Rang zwei in der letzten Runde des mit einer Zeit von 15:46,9min.

 

Carmen Schultze Bernd, unsere frisch gekürte Berlin- Brandenburgische Crossmeisterin der U18, konnte sich bei ihrem Debüt auf internationaler Cross- Bühne gut behaupten und belegte als 16. im Gesamtklassement mit einer Zeit von 16:56,3min den 6.Platz in der U18- Wertung. Katherina Giese war nach ihren gesundheitlichen Problemen noch nicht wieder in Form und belegte Platz 30 (17:42,2min).

 

Cati am Hindernis...
... und gemeinsam mit Maya Rehberg (r.) und Anna Gehring