DJMM U14, U16 und U20 im Stadion Rehberge (4/5.5.2013)

Die Siegermannschaft der U16w
Aylin Parlak und Maike Hammerschmidt (Copyright: Peter Weber)
U16w mit Trainerinnen Yvonne und Julia
Nele Edzards (Copyright: Peter Weber)
Sarah Ahmed (Copyright: Peter Weber)
Landessieger U20m
Landessiegerinnen U20w

3 Landesmeistertitel f├╝r LG NORD in der U16w und U20 m+w

 

Die sechs Mannschaften der LG NORD Berlin schlugen sich am Wochenende im heimischen Stadion Rehberge bei bestem Sonnenscheinwetter hervorragend in der Vorrunde der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften (DJMM). Drei Titel, zwei Bronzemedaillen und ein siebenter Platz konnten am Ende f├╝r die Rothemden verbucht werden.

 

Die M├Ądchen der U16 konnten unter Leitung der gl├╝cklichen Trainerinnen Yvonne Pomsel und Julia Hagenstein mit einem furiosen Staffellauf am Ende den Gesamtsieg holen. Als Landessieger konnten sie damit ihren Vorjahrestitel verteidigen. Beste Punktesammlerin der U16 war Marisa Zimdars (Jg. 1999), die mit 4,91m im Weitsprung die beste Einzelleistung beisteuern konnte.

Titel zwei und drei eroberten die Jungen und M├Ądchen in der U20, dort ging es besonders knapp zur Sache. Nur wenige Punkte entschieden ├╝ber Sieg und Niederlage. Mit gerade mal sechs Punkten Vorsprung und 10574 Punkten insgesamt wurden die M├Ądchen der U20 zum ersten mal in den letzten 20 Jahren Landesmeister vor dem SCC. Die beste Einzelleistung steuerte Bundeskaderathletin Caterina Granz (Jg. 1994) mit 9:43,23min und neuer pers├Ânlicher Bestzeit ├╝ber 3000m bei. Flei├čigste Punktesammlerin im Team war Alina Rose (Jg. 1997), die im Kugelsto├čen, Diskuswerfen, Speerwerfen und Hochsprung jeweils in die Wertung kam. Nimmt man die Ergebnisse des Vorjahres als Ma├čstab, dann d├╝rfen die beiden U20-Mannschaften auf eine Endkampfteilnahme am 14/15. September in Rhede hoffen.

Bei den Jungen der U20 ├╝berzeugte vor allem Marcel Matth├Ąs mit 49,67s ├╝ber 400m flach. Aber auch die 14,53s ├╝ber 110m H├╝rden waren eine Topleistung von ihm, so dass er am Ende der wertvollste Punktehamster im Team von Nadine Gro├čkopf war. In der Schlussabrechnung stehen 14773 Punkte und knappe 19 Punkte Vorsprung vor dem SCC zu Buche.

 

Bronzemedaillen gab es f├╝r die Teams der U16 m├Ąnnlich mit 8066 Punkten und der U14 weiblich mit 6455 Punkten. Bei den Jungen der U16 erzielte Leon Richter (Jg. 1998) ├╝ber 800m in 2:17,94min die beste Tagesleistung. In der M├Ądschenmannschaft der U14 war Caroline Joyeux (Jg. 2000) die flei├čigste Punktesammlerin. Am meisten Z├Ąhler gab es f├╝r 10,24s ├╝ber 75m im Sprint gutgeschrieben.


Noch nicht ganz mithalten konnten bei so vielen Erfolgen die Jungen der U14, die als siebente 5489 Punkte erzielten. Dabei erzielte Anton R├╝bling (Jg. 2000) ├╝ber 75m im Sprint mit 10,06s Sekunden die beste Tagesleistung.

 

(Fotos: Klaus Brill und Jan Keil)