Homepage LG NORD Berlin Homepage LG NORD Berlin
TESTSEITE

Cross-EM am 10.12.2017

Schwierige Bedingungen und ungewöhnlich lange Strecke

Foto: Iris Hensel

Bei der Cross-EM im slovakischen Samorin konnte Cati Granz auf der 8230m langen Strecke mit 29:04min den 55. Rang von 77 Teilnehmerinnen erreichen. Das Deutsche Team mit Elena Burkhard (5.), Fabienne Amrhein (28.) und Maya Rehberg (37.) wurde 6. von 13. Mannschaften. Jana Sussmann (52.) und Cati als 55. schafften dabei den Sprung in die Mannschaftswertung nicht. Der Titel ging an Yasemin Can (TUR), die in 26:48min mit 15s Vorsprung gewann vor Meraf Bahta (SWE) und Karoline Grovdal (NOR). Der Kurs war sehr selektiv und abwechslungsreich abgesteckt. Es gab neben überwiegend Rasenbelag auch einige extra angelegte Stellen mit Sand, künstliche Hügelwellen, ein paar zu überspringenden Balken, eine Slalompassage und sogar einen zugefrorenen kleinen extra angelegten Wassergraben, allerdings ohne Balken. Cati spulte die 1500m-Runden in Zeiten zwischen 5:07min und 5:28min ab und musste das Tempo in der zweiten Rennhälfte etwas reduzieren. Die durchschnittliche Kilometerzeit betrug dennoch 3:31min für die für einen Frauencross mit 8,23km recht lange Strecke.