Homepage LG NORD Berlin Homepage LG NORD Berlin
TESTSEITE

Deutsche Crossmeisterschaften, Ohrdruf, 10.03.2018

Mannschaftsgold für Cati, Debbie und Carmen

v.l.n.r.: Dan Bürger, Philipp Gehring, Lennart Mesecke, Thilo Brill

Gold und Bronze in der Mannschaft für Caterina Granz, Debbie Schöneborn, Elisabeth Rogoll, Carmen Schultze-Berndt, Isabella Kuhn (v.l.n.r.)

Lennart Mesecke und Thilo Brill überzeugen mit Platz 4 und 5

Caterina Granz wird mit Bronze für einen starken Lauf belohnt

Sensationeller sechster Platz für Debbie Schöneborn

Die Deutsche Meisterschaft im Crosslauf im thüringischen Ohrdruf wurde ihrem Namen gerecht. Auf der anspruchsvollen Strecke mit matschigem Untergrund, vielen Kurven, einem Naturhügel und Wassergräben zeigten die Athletinnen und Athleten der LG NORD   herausragende Leistungen. 

Cati holt Bronze, die Frauen-Mannschaft Gold, die Juniorinnen Mannschaft Bronze

Das größte Starterfeld gab es bei den Frauen, U23- und Masters-Läuferinnen über die 5,2 km mit über 130 Starterinnen, das im Schlussteil natürlich bei zahlreichen Überrundungen für die eine oder andere heikle Situation sorgte. Vom Start weg sorgten Alina Reh( SSV Ulm) und Elena Burkard (LG Farbtex Nordschwarzwald) für die Pace. Cati Granz hielt lange Kontakt zum Spitzenduo und zeigte über die gesamte Streckenlänge ein sehr starkes Rennen, was am Ende mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Ein couragiertes Rennen lieferte Debbie Schöneborn mit einem hervorragenden sechsten  Platz und ebenfalls stark die Vorstellung von Carmen Schultze-Berndt mit Platz 19. In der Mannschaftswertung war die Überraschung perfekt. Cati, Debbie und Carmen holten sich den Deutschen Meistertitel vor den favorisierten Läuferinnen der LG Telis Regenburg.

In der Juniorinnen Mannschaftswertung gab es eine weitere Überraschung. Groß war die Freude über die Bronzemedaille bei Carmen  Schultze-Berndt (Platz 6/Juniorinnen Wertung) Isabella Kuhn (Platz 10) und Elisabeth Rogoll (Platz 13), die noch der U20 Altersklasse angehört.

Lennart und Thilo führen Junioren Mannschaft zur Silbermedaille

Es war ein hartes Stück Arbeit im tiefen Geläuf über 7,6 km für unsere Junioren. Während Thilo Brill vom Start weg über immer unter den Top 5 lief, kämpfte sich Lennart Mesecke Runde für Runde nach vorne und überholte Thilo ca. 300m vor dem Ziel und erreichte einen hervorragenden vierten Platz vor Thilo, der mit Platz fünf überzeugte. Neuling Philipp Gehring konnte in seinem ersten Meisterschaftsrennen überzeugen und kam auf Platz 30 ins Ziel, zwei Plätze vor Dan Bürger. Mit nur 3 Punkten Rückstand auf die siegreiche Mannschaft von der LG Olympia Dortmund reichte es für Lennart, Thilo und Philipp zur Silbermedaille.

U20 Läufer sammelten Erfahrung

Ole Edzards und Moritz Kuhlmann zeigten auf der 6,4 km Strecke der U20 eine kämpferische Einstellung und belegten die Plätze 49 und 59. Louis Pape erwischte keinen guten Tag und musste nach der Hälfte des Rennes leider aufgeben.

Organisatorische Defizite

Eine nicht sattelfeste Auswertung sorgte für einige Wermutstropfen, so dass einige Teamwertungen mangels Abstimmung zwischen dem Jenaer Zeitmess-Dienstleister und dem Thüringer Landesverband ausfielen und Medaillen und Urkunden per Versand an die Landesverbände geschickt werden. Davon betroffen auch unsere Meistermannschaft.

Ergebnisse:

Frauen (5,2 km): 3. Caterina Granz  18:29 min; 6. Deborah Schöneborn  18:48 min; Mannschaft: 1. LG Nord Berlin (Caterina Granz; Deborah Schöneborn; Carmen Schultze-Berndt)

Juniorinnen U23 (5,2 km): 6. Carmen Schultze-Berndt  20:12 min; 10. Isabella Kuhn  20:47 min; 13. Elisabeth Rogoll  21:32 min; Mannschaft: 3. LG Nord Berlin (Carmen Schultze-Berndt; Isabella Kuhn; Elisabeth Rogoll)

Junioren U23 (7,6 km): 4. Lennart Mesecke 25:08 min; 5. Thilo Brill 25:12 min; 30. Philipp Gehring  27:27 min; 32. Dan Bürger  27:33 min; Mannschaft: 2. LG Nord Berlin (Lennart Mesecke; Thilo Brill, Philipp Gehring)

Männliche Jugend U20 (6,4 km): 49. Ole Edzards  25:21 min; 59. Moritz Kuhlmann  26:26 min