Die neuesten Nachrichten

Ergebnissplitter vom Wochenende

Erstellt von Bernd Kunze und Silke Stutzke | |   LG NORD

Aus Verlegenheit Berliner Meisterin

Flora Rustemeyer, ihr Disziplinschwerpunkt ist das Hammerwerfen, startete in Falkensee bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Gehen und wurde dort überraschend Berliner Meisterin im 3000 m-Bahngehen in einer bemerkenswerten Zeit von 20:30,99 min. Sie strebt einen Start bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Hammerwurf an, wo sie neben der Norm fürs Hammerwerfen auch eine B-Norm in einem anderen Disziplinblock benötigt. Warum also nicht das Bahngehen und gleichzeitig Berliner Meisterin der U16 werden?. Mit wenigen Trainingseinheiten, begonnen im Trainingslager über Ostern in Bad Blankenburg, konnte sie ein sauberes Rennen absolvieren. Ihre Hammerwurftrainerin Vanessa Pfeifer unterstützte sie vor Ort und die geforderten 22 Minuten konnte Flora deutlich unterbieten.

Helene Wiethoff (Jg. 2005) verpasste leider den ersten Blockwettkampf Ende April bei Fortuna-Marzahn. Daher testete sie, nun eine Woche vor den Berliner Blockmeisterschaften, den Block Sprint/Sprung im Sportforum beim SV Preußen. Sie erreichte eine Gesamtpunktzahl von 2.435 Pkt. und damit den 2. Platz bei der U16. Dabei konnte sie nicht ganz an ihre herausragenden Leistungen beim Teamwettkampf eine Woche zuvor anknüpfen; trotzdem zeigte sie einen sehr soliden Wettkampf. Die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften im August ist in Reichweite; man darf gespannt sein.

Im Stadion Hakenfelde starteten die Mädchen Livia Böttcher, Nabila Fröning, Valerie Sachs, Ilayda Soukri, Annalotta von der Heydt sowie die Jungen Moritz Krohn, Finn Ophoff und Max Schlodder beim 7. Spandauer Läufercup über 100 m und 300 m. Gute Zeiten erzielten dabei im 300 m-Flachsprint, trotz strömenden Regens, Livia Böttcher mit 43,62 sec., Moritz Krohn in 40,21 sec. und Max Schlodder mit 40,38 sec. Livia und Moritz siegten dabei in ihrer jeweiligen Konkurrenz.

Bernd Kunze

 

Neue persönliche Bestleistung und Berliner Meister

Francesco-Marco Tommasino startete ebenfalls in Falkensee und bestätigte einmal mehr seine gute Form.

Mit neuer persönlicher Bestleistung im 10 000m Bahngehen von 45:44,93 min ging er zum Landesmeistertitel in der Männerklasse,  auch wenn ihm hier etwas die Konkurrenz fehlte. Dieses Schicksal teilte er in Falkensee mit Flora Rustemeyer. Herzlichen Glückwunsch!

Silke Stutzke

Helene Wiethoff bei der Siegerehrung im Blockmehrkampf Sprint/Sprung
Flora Rustemeyer - eine Hammerwerferin wird Berliner Meisterin im Gehen
Francesco freut sich über eine neue PB

Events/Termine