Die neuesten Nachrichten

Michael Alber gewinnt den Lauf der Sympathie von Falkensee nach Spandau

Erstellt von Silke Stutzke | |   Wettkampf

Louis Pape wird Zweiter mit starker Zeit

Das Podest der Herren beim 28. Lauf der Sympathie von Falkensee nach Spandau war rot. Die jungen Herren der LG Nord zeigten sich in guter Form. Bei nicht ganz optimalen Bedingungen - der Wind kam von der Seite und am Ende von vorn, außerdem wurden zum Ende die Straßen nass und leicht rutschig - zeigte Michael Alber, dass ihn so etwas nicht erschüttern kann.

Er lief nach 31:51 min als erster nach den 10 Kilometern ins Ziel am Rathaus Spandau.

Ganz stark ist der zweite Platz für den erst im Jahre 2000 geborenen Louis Pape. Seine 32:11 min zeigen, dass er auch auf einer verhältnismäßig langen Strecke vorn mitlaufen kann. Marco Riege machte das LG Nord Podium komplett, seine Zeit: 32:16 min.

Manuel Walicki wurde Gesamtfünfter in 33:51 min.

Bei den Damen war die ebenfalls noch sehr junge Emma Waldschmidt gut dabei. Eine 39:11 min steht bei ihr jetzt zu Buche.

Die etwas älteren Damen zeigten ebenfalls ansprechende Zeiten. Karena Liebenow (W45) brauchte 45:06 min und die sich auf eher etwas längeren Strecken heimisch fühlenden Silke Stutzke (W45) 47:26 min sowie Daniela Dilling (W55) 59:56 min.

Die etwas älteren Herren kennen die Strecke von Falkensee nach Spandau aufgrund vieler Teilnahmen sehr gut und zeigten auch alle eine gute Form. Michael Kothlow (M65 )kam auf 52:30 min. Ganz stark einmal mehr Günter Hallas, der in 53:57 min den zweiten Platz in der M75 abräumte. Norbert Kustin komplettierte das Feld der Nordler in 57:58 min.

Ein paar Fotos gibt es hier.

Foto: Bernd Hübner

Events/Termine

22.05.2019 - IKK BB Berliner Firmenlauf

Infos