Die Träger der LG NORD Berlin

Die 1970 gegründete Leichtathletik-Gemeinschaft NORD Berlin besteht heute aus den drei Vereinen SC Tegeler Forst (TF), VfB Hermsdorf und BSC Rehberge. Für die Organisation ihrer Veranstaltungen hat der TF eine gemeinnützige GmbH gegründet, die SC TF-Events. Sie veranstaltet alljährlich den Berliner Firmenlauf mit dem assoziierten Berliner Friedenslauf, verschiedene andere Straßen- und Crossläufe, den Internationalen Berliner Hallen-Siebenkampf für Jedermann, sowie Mehrkämpfe für Kinder (Kids-Cups), Jugendliche, Aktive und Freizeitsportler.

Sportclub Tegeler Forst

Der Sportclub Tegeler Forst wurde als reiner Leichtathletik-Verein 1948 im nord-westlichsten Berliner Stadtteil Frohnau gegründet. Er zählt heute knapp 1200 Mitglieder, die entweder Breitensport in unterschiedlichster Form oder Leichtathletik als Wettkampfsport betreiben.

zur Webseite

BSC Rehberge (Wedding)

Der Mehrspartenverein BSC Rehberge bietet gut 100 Leichtathleten eine Heimat mit dem innerhalb des Parkgeländes "Rehberge" gelegenen Stadion Rehberge; dies ist eines der beiden Wettkampfstadien der LG NORD Berlin.

zur Webseite

VfB Hermsdorf

Als Mehrspartenverein mit ca. 3500 Mitgliedern beherbergt der VfB Hermsdorf - ebenfalls ganz im Nordwesten Berlins angesiedelt - eine kleine Leichtathletikabteilung mit ca. 235 Aktiven.

zur Webseite

SC TF Events-gGMBH

Das als gemeinnützige GmbH ausgegliederte Organisationsteam des TF bietet

  • Beratung und Planung
  • Durchführung von Lauf- 
    veranstaltungen
  • Zeitnahme
    • Bereitstellung der Technik
    • Beratung
    • Zeitmessung für Ihre 
      Veranstaltung

zur Webseite

Aktuelle Termine des Ultrateams

Trainingslager

Sportzentrum Lindow

Termin Trainingslager 2019: 15.02.-17.02.2019

 

 

Wettkämpfe 2018

.... wird fortlaufend ergänzt

 

29. und 30.09.2018 Spartathlon mit Heike Bergmann, Stu Thoms und Ralf Giese

28.10. Dublin-Marathon mit Jörg und Silke

2.12.2018 Valencia Marathon mit Rebecca, Frank N., Katrin

15. und 16.12. 12 und 6 h in Barcelona mit Martin, Annette und Silke