27./28.1.2007: DM Hallenmehrkampf in Frankfurt-Kalbach

Bronze für Johannes Schwuchow bei den Männern - Platz 4 für Timo Auer bei der MJA

 

Bei den Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften überzeugten Timo Auer (89) und Johannes Schwuchow (85) am ersten Tag vor allem im Hochsprung. Timo sprang bei der männlichen Jugend A am höchsten von allen Mehrkämpfern und stellte mit 1,99m seine diesjährige Freiluftbestleistung ein.

Noch einen Zentimeter höher floppte Johannes bei den Männern und flog damit seit langem endlich einmal wieder über die 2m-Marke. Am zweiten Tag konnte Timo seinen Höhenflug fortsetzen, mit einer neuen Bestleistung über 60m Hürden, 4,20m im Stabhochsprung und einer neuen 1000m-Bestzeit von 2:52,00min gelang im wie im Vorjahr bei der Jugend B der vierte Platz, obwohl er nun bei der Jugend A noch zum jüngeren Jahrgang zählt.

Noch besser erging es dem Vorjahressechsten Johannes Schwuchow, der für seinen starken zweiten Tag bekannt ist und so dieses Mal zur Freude des Trainer-Duos David Panasiuk und Dariusz Ludwig die Bronzemedaille ergattern konnte.

Zunächst ließ er über die 60m Hürden in 8,39s nichts anbrennen und verpasste seine Bestzeit lediglich um 3/100s. Im Stabhochsprung stellte er seine kürzlich aufgestellte Bestleistung von 4,60m ein und rief diese erstmals im Rahmen eines Mehrkampfes ab.

Über 1000m war er dann wie so oft unter den Mehrkämpfern mit 2:40,83min am schnellsten. Seinen eigenen LG NORD-Rekord verpasste er auf Grund des schwächeren Weitsprungs und Kugelstoßens am ersten Tag um gut 100 Punkte.

 

gez. Jan Keil

 

Ergebnisse:

  

NameDisziplinLeistung
Johannes Schwuchow (85) Männer60m7,32s
 Weit6,67m
 Kugel12,56m
 Hoch2,00m
 60mHü8,39s
 Stabhoch4,60m pBL eingestellt
 1000m2:40,83min
  5478 Punkte 3. Platz
Timo Auer (89) männl. Jugend A60m7,57s
 Weit6,32m
 Kugel13,84m pBL
 Hoch1,99m pBL eingestellt
 60mHü8,61s pBL
 Stabhoch4,20m
 1000m2:52,00min pBL
  5112 Punkte 4. Platz und LG-NORD-Rekord