20./21.1.2007: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der Männer/Frauen und BM Jugend B, 1. Tag

Rudolf-Harbig Halle: Marius Hanniske schafft Hochsprung-Comeback mit 2,12m – Franek Haschke und Jonas Stifel holen die Titel über 800m und 3000m

 

Der erste Tag der Berliner-Brandenburgischen Meisterschaften der Männer und Frauen sowie der B-Jugend verlief für die Athleten der LG NORD Berlin mit 3 Meistertiteln bei den Männern verheißungsvoll im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften Mitte Februar in Leipzig.

 

Waren die Siege von Franek Haschke und Jonas Stifel auf den 800m und 3000m erwartungsgemäß, so wurde das Hochsprung-Comeback des Junioren-Vizeweltmeisters von 2004 Marius Hanniske nach über zwei Jahren Wettkampfpause mit größter Spannung erwartet.

Mit einer fehlerfreien Vorstellung von 1,95m bis 2,12m gelang ihm, als neuer Hallenmeister eine mehr als eindrucksvolle Rückmeldung in der Hochsprungszene. Marius verzichtete auf weitere Höhen, um sich für die kommenden Wettkämpfe noch Steigerungspotential übrig zu behalten.

Neben den 3 Titeln gab es noch 5 Vizemeister zu feiern.

Überzeugen konnte hier hinter Franek Haschke vor allem Merlin Rose über 800m in seinem ersten Männerjahr, ebenso wie Norbert Löwa der über 3000m als eigentlicher Hindernis-Spezialist mit Rang zwei hinter Jonas Stifel keine schlechte Figur abgab. Nicht ganz so erfreut war Nico Dieckmann über seinen Silberrang im Stabhochsprung der Männer. Nach seiner Einstiegshöhe von 4,70m hatte er sich verpokert, die 4,80m ausgelassen und scheiterte bei 4,90m unter Wert – aber so ist der Stabhochsprung.

 

Spannend ging es Weitsprungfinale der weiblichen Jugend B zu. Lange führte hier Julia Hagenstein mit 5,41m die Konkurrenz an, ehe sie im Endkampf doch noch abgefangen wurde. Zwar hatte sie beim letzten Versuch der Konkurrenz den Siegsprung auf dem Fuß, trat aber einen Tick übermotiviert leider ganz knapp in das Plastilin am Absprungbalken. Im Kugelstoßen der Frauen ging Diskuswerferin Jessica Kolotzei fremd und hielt sich mit 13,41m auf Rang zwei achtbar.

 

Eine Bronzemedaille gab es für den Neuzugang im starken Mittelstreckenlager. Marcel Grezschik lief über 800m der MJB in einem mutigen Rennen bei dem er am Ende noch ein paar Federn lassen musste eine 1:58,92min.

 

gez. Jan Keil

 

Ergebnisauszug 1. Tag:

  

DisziplinNameLeistungPlatz
60m MännerSebastian Timme (84)7,10s 1. B-EL
 Jakob Claßen (84)7,24s2. B-EL
 Sebastian Fechner (86)7,42s (VL 7,20s)7. B-EL
 David Vitzthum (84)7,36sVL
 Johannes Schwuchow (85)7,48sVL
 Georg Graf (84)7,48sVL
 Fabian Stein (86)7,62sVL
 Timo Auer (89)7,64sVL
200m MännerPhilipp Baier (82)22,78sVL
 Sebastian Timme (84)22,89sVL
 David Vitzthum (84)22,94sVL
 Sebastian Fechner (86)22,94sVL
 Jacob Claßen (84)23,27sVL
800m MännerFranek Haschke (80)1:52,63minMeister
 Merlin Rose (87)1:52,85minSilber
 Falko Zauber (87)1:53,67min4.
 Kai-Markus Kirchner (85)1:54,95min5.
 Johannes Riewe (86)1:59,21s8.
3000m MäJonas Stifel (80)8:08,78minMeister
 Norbert Löwa (84)8:13,68minSilber
Hoch MännerMarius Hanniske (85)2,12mMeister
 Sebastian Goltz (85)1,95m5.
Stab MännerNico Dieckmann (88)4,70mSilber
 Johannes Schwuchow (85)4,60m4. pBL
 Timo Auer (89)3,80m6.
Kugel MännerJohannes Schwuchow (85)12,63m5.
800m FrauenWenke Bruchmüller (89)2:22,22min7. pBL
Kugel FrauenJessica Kolotzei (85)13,41mSilber
60m MJBMichel Weislo (92)7,59sVL
 Imad Abu Abed (90)7,70sVL
800m MJBMarcel Grezschik (90)1:58,92minBronze
 Pier Köpp (90)2:19,77min10.
Weit MJBSebastian Grasnick (90)5,47m7.
60m WJBMaxine Riewe (91)8,27sVL pBL
 Julia Hagenstein (90)8,45sVL
 Anne Zülow (91)8,52sVL pBL
 Mariama Jamanka (90)8,53sVL pBL
200m WJBMaxine Riewe (91)27,65sVL pBL
 Mariama Jamanka (90)28,60sVL pBL
 Marisa Setiawan (90)29,03sVL
 Vanessa Boldt (90)29,16sVL
800m WJBLara Schmidt (92)2:38,62min12.
Weit WJBJulia Hagenstein (90)5,41mSilber
 Anne Zülow (91)4,79m16.
 Vannessa Boldt (90)4,24m28.