20./21.1.2007: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der Männer/Frauen und BM Jugend B, 2. Tag

Rudolf-Harbig Halle: 3 Titel über 1500m für Carsten Schlangen, Alexander Hudak und Marcel Grzeschick

 

Auch der zweite Tag der berlin-brandenburgischen Hallenmeisterschaften brachte Titelglanz.

 

Diesmal wurde über 1500m der Männer und der männlichen Jugend A und B alle Titel von den Mittelstrecklern der LG Nord Berlin abgeräumt. Den Anfang machte hier EM-Teilnehmer Carsten Schlangen, der in 3:47,74min von vorne weg einem ungefährdeten Sieg entgegenlief. Sein härtester Konkurrent Toni Mohr vom LC Cottbus wurde im Nachhinein noch disqualifiziert weil er weder Startnummer noch ein offizielles Vereinstrikot während des Laufes getragen hatte.

So gab es schon wieder einen Clean-Sweep für die Läufer aus der Gruppe von Dr. Wolff. Die Plätze 2 und 3 sicherten sich Falko Zauber und Norbert Löwa.

Aber auch Franz Theimer, Kai-Markus Kirchner und Johannes Riewe sicherten sich auf den Plätzen, 5, 6 und 7 noch das Ticket für einen Einzelstart bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Männer am 17./18.2 in Leipzig, wo nun bis zu 8 Mittelstreckler der LG Nord über die 1500m antreten können.

Diese Leistungskonzentration ist in Deutschland zur Zeit einmalig, weshalb auch schon eine Woche zuvor bei den 3x1000m-Meisterschaften in Sindelfingen der Start von sage und schreibe drei LG-Nord-Mannschaften mit Chancen auf die Plätze 1-8 an den Start gehen werden.

 

Die weiteren 1500m Titel gewannen bei der MJA  Alexander Hudak in 4:01,17min sehr deutlich und bei der MJB Marcel Grzeschik mit 4:04,94sec in einem Wimpernschlagfinale, bei dem er am Ende 1/100s Vorsprung im Zielwurf rausschinden konnte.

 

Knapp am Titel vorbei schrammte Johannes Schwuchow über 60m Hürden in 8,46s. Zwei Bronzemedaillen gab es noch zum Abschluss der Veranstaltung für Julia Hagenstein im Dreisprung mit 10,71m und für die 4x200m-Staffel der Schülerinnen A.

 

gez. Jan Keil

 

Ergebnisauszug 2. Tag:

  

DisziplinNameLeistungPlatz
1500m MäCarsten Schlangen (80)3:47,74minMeister
 Falko Zauber (87)3:49,48minSilber
 Norbert Löwa (84)3:52,22minBronze
 Franz Theimer (80)3:53,94min5.
 Kai-Markus Kirchner (85)3:54,02min6.
 Johannes Riewe (86)3:54,38min7.
400m MäPhilipp Baier (84)49,70s4.
 Merlin Rose (87)50,48s8.
60mHü MäJohannes Schwuchow (85)8,46s (VL 8,42s)Silber
Weit MäTimo Auer (89)6,05m10.
1500m MJAAlexander Hudak(87)4:01,17minMeister
 Daniel Helmis (88)4:10,25min5.
4x200m WJAAnna-Jelena Schilling, Marisa Setiawan, Vanessa Boldt, Sabrina Neist1:56,87min8.
1500m MJBMarcel Grzeschik (90)4:04,94minMeister
60mHü FrWenke Bruchmüller (89)9,76sVL
Drei WJBJulia Hagenstein (90)10,71mBronze
Hoch WJBAnne Zülow (91)1,48m8.
 Julia Gottstein (91)1,43m11.
Kugel WJBJulia Gottstein (91)8,81m7.
Stab WJBLilian Haist (92)2,50m5.
Schi AAlexandra Maciejewska, Lilian Haist, Sina Merissa Badalge, Alisa Scheinpflug1:47,91minBronze