05.05.2007: Mehrkampftag TSV Rudow

Meike Kröger gewinnt Werner-Roth-Pokal

 

Beim Mehrkampftag des TSV Rudow im Degewo-Stadion an der Lipschitzallee testeten unsere Nordathletinnen eine Woche vor den Mannschaftsrunden noch einmal ihre Form. Die Konkurrenz war zahlen- und leistungsmäßig eher schwach vertreten, so dass vor allem die Verbesserung der eigenen Werte im Vordergrund stand.

 

Bei den Frauen gewann Meike Kröger (86) mit erdrückender Überlegenheit den Werner-Roth-Pokal. Bereits nach dem Hürdenlauf in 16,1s lag sie uneinholbar in Front. Im Hochsprung galt es dann eine harte Geduldsprobe zu überstehen, denn die Konkurrenz begann bereits bei 1,14m und Meike konnte erst viel später einsteigen als alle anderen schon aus dem Feld waren. So kamen am Ende, weil ein erneutes Einspringen nicht möglich war, doch recht viele Sprünge auch über niedrige Höhen zusammen. Bei 1,78m fehlte dann leider ein wenig die Spritzigkeit und das Timing, ansonsten ist der Einstieg mit 1,74m aber gut geglückt. Im Kugelstoßen genügten dann 8,41m aus dem Stand und über 200m folgten schlussendlich vom Winde verwehte 28,5s bei denen es den Athletinnen gut 150m kräftig ins Gesicht blies.

 

 

In der weiblichen Jugend ging der Sieg an Patricia Fritz (91), die sich vor allem über ihre Hürdenzeit von 15,3s freuen durfte. Ebenfalls über persönliche Bestleistungen freuen durfte sich Julia Hagenstein im Hochsprung und Kugelstoßen mit 1,46m bzw. 8,41m, nachdem es über die Kurzhürden zunächst einmal überhaupt nicht klappen wollte.

 

Vierkampf

Disziplin

Leistung

Meike Kröger (86)

100Hü-Hoch-Kugel-200m Fr

16,1s-1,74m-8,41m-28,5h

Patricia Fritz (91)

100Hü-Hoch-Kugel-100m

15,3s-1,38m-7,79m-13,3s

Julia Hagenstein (90)

 

20,6s-1,46m-8,43m-13,4s

Mariama Jamanka (90)

 

18,1s-1,38m-8,11m-14,1s

Anne Zülow (91)

 

18,9s-1,38m-o.g.v.-13,5s

gez. Jan Keil