Berliner Crossmeisterschaften für Schüler und Schülerinnen C und B am 12.03.2011 auf dem Außengelände der Rudolf-Harbig-Halle

Der Winter in Berlin machte es möglich: Die Crossmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler im November 2010 mussten auf Grund der Witterungsbedingungen ausfallen und so wurden diese Meisterschaften des Jahres 2010 im März 2011 nachgeholt. Auf der Außenanlage der Rudolf-Harbig-Halle hatte der BLV eine altersklassengerechte Strecke ausgesucht, die den zuschauenden Eltern und betreuenden Trainern einen übersichtlichen Rennverlauf ermöglichte.

 

Auch wenn die LG Nord Berlin nicht mit so vielen Läuferinnen und Läufern vertreten war, ließen sich die Medaillenränge in der Einzel- und Mannschaftswertung durchaus sehen.

 

Bei den Schülern C des Jahrgangs 2000 erlief sich Ole Edzards die Vizemeisterschaft und im Jahrgang 1999 Felix Paxmann einen guten dritten Platz. Gemeinsam mit Johannes Wuthe konnten sie sich einen dritten Platz in der Mannschaftswertung in 15:56 min. sichern. Hätte Moritz Vaelske nicht wegen Grippe kurzfristig absagen müssen, wäre mindestens ein zweiter Platz möglich gewesen.

 

Den goldenen Mannschaftstitel und sicherte sich aber bei den Schülern BAndrea Wolf, Thilo Brill und Max Heinze in 18:44 min. zeitgleich mit dem LAC Berlin. Dabei wurde Andrea Wolf im Jahrgang 1998 Vierter, Thilo Brill (Jahrgang 1997) mit dem zweiten Platz und der Silbermedaille belohnt.

 

Auch die Schülerinnen B errangen in der Mannschaftswertung die Vizemeisterschaft in 21:28 min. mit Neele Edzards, Alina Rose und Lena Seifert.

Die gleiche silberne Platzierung sicherte sich auch Neele Edzards in der Einzelwertung des Jahrgangs 1998 während Alina Rose im Jahrgang 1997 Dritte wurde und sich Lena Seifert den vierten Rang erlief.

 

Die Schülerinnen C konnten bei den immer zügig nach den Läufen durchgeführten Siegerehrungen die Urkunden für einen 6. Platz in Empfang nehmen.

 

beku